Drucken

Ozobot.png

Wie schon im letzten Schulplaner zu sehen, haben wir mit Ozobots gearbeitet. Aber was sind eigentlich Ozobots? Ozotbots sind kleine Robotor, die Wege anhand von Farbkombinationen entlang fahren können. Sie besitzen verschiedene Sensoren, womit sie die verschiedenen Farben erkennen und somit die jeweiligen Befehle ausführen können. Ozobots sind trotz ihrer Größe sehr robust und haben einen spielerischen Charakter. So können sie sich zum Beispiel im Kreis bewegen, im Zickzack fahren oder mal schnell und langsam fahren. Dadurch sind sie gerade für GrundschülerInnen sehr ansprechend und bieten somit einen idealen Einstieg in die Welt des Programmierens.

Die Arbeit mit den Ozobots hat unseren Schülerinnen und Schüler so viel Spaß gemacht, dass wir uns einen Klassenset kaufen wollten. Dies ist nun Hilfe mit einer Spendenaktion des Rotary Club Wolfsburg und des Rotaract Club Braunschweig-Wolfsburg möglich geworden. Mit einer großzügigen Spende von 750€ waren wir in der Lage das gewünschte Klassenset kaufen zu können. Natürlich wurden die Ozobots, unter den Corona-Maßnahmen, vorgestellt und vor Ort ausgetestet.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Sarah Mick, der Präsidentin vom Rotaract!